Kennen Sie die literarischen Formen der Epik? Eselsbrücken praktisch

Zur Epik (erzählende Dichtung) gehören die Saga (eine mittelalterliche Prosaerzählung aus Skandinavien), die Anekdote (eine skizzenhaft, pointierte Erzählung), die Fabel (kurze Erzählung und Tieren mit menschlichen Eigenschaften) sowie teilweise die Ballade (eine Mischform, die meistens jedoch der Lyrik zugeordnet wird).

Und wie merken? Hier handelt es sich lediglich um fünf Informationen, die gemerkt werden wollen. Diese Menge kann problemlos in einem Merk-Bild zusammengefügt werden. Bei meinem Vorschlag verbinde ich jeweils zwei Begriffe miteinander zu einer kurzen und griffigen Aussage:

“Ansage bei einer Bahnfahrt” – auf dem Weg ins Epi(k)zentrum der Literatur. “Ansage” steht für “Anekdote” und “Saga”. “Bahnfahrt” enthält “Ballade” und “Fabel”. Außerdem muss man sich noch merken, dass die “Bahn” durchgeschüttelt wird, weil sie über die Saiten einer Lyra fährt(Hinweis darauf, dass die Ballade (“Bahn”) teilweise der Lyrik zugeordnet wird.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone