Der echte Rain Man – oder: Wer will schon ein Telefonbuch auswendig lernen

Jeder kennt die Szene mit dem Telefonbuch aus dem Film Rain ManDustin Hoffman in der Rolle des Autisten Raymond Babbitt lernt an einem Abend im Hotelzimmer ein halbes Telefonbuch auswendig. Was uns neidisch werden läßt und wie ein gutes Märchen klingt, trägt aber in diesem Fall mehr als einen Funken Wahrheit in sich. Die Rolle des Autisten Babbitt hat in der wirklichen Welt ein Vorbild.

Der Amerikaner Kim Peek soll angeblich rund 12.000 Bücher wortwörtlich im Kopf abgespeichert haben. Autisten bzw. sogenannte Inselbegabte sind teilweise tatsächlich in der Lage, sich ohne die Hilfe von Merktechniken unvorstellbar viele Informationen einzuprägen.

Schauen Sie sich diese Reihe von Videos über Kim Peek bei YouTube an:

httpv://www.youtube.com/watch?v=k2T45r5G3kA

Leider haben diese außergewöhnlichen Begabungen auch Nachteile, denn die Inselbegabten leiden in den meisten Fällen unter schweren geistigen und körperlichen Behinderungen. Trotzdem können wir viel von ihnen lernen, die sie sehen die Welt tatsächlich mit anderen Augen.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone