globus

Erdkunde lernen mit GeoMaster plus

Eine wirklich revolutionäre Lösung, Länder auf einer Karte zu finden, ist auch die App GeoMaster nicht. Aber sicherlich ist das Lernen von Geographiewissen auf spielerische Art durchaus angenehmer, als sich die trockenen Fakten durch schlichtes Büffeln in den Kopf zu pressen. GeoMaster ist eine schöne Umsetzung des klassischen Erdkunde-Lernspiels…

Länder, Gebirge, Meere und Sehenswürdigkeiten müssen durch Antippen auf der Weltkarte möglichst präzise getroffen werden. Je näher die Fingerkuppe dran ist, desto mehr Punkte gibt es und der Spieler kann sich an der nächsten Runde versuchen. 

Leider ist die App nicht durchgehend übersetzt: Statt „Schwarzes Meer“ wird nach „Black Sea“ gefragt (was noch nachvollziehbar ist, aber mit Begriffen wie „Baltic Sea“ kann nicht jeder etwas anfangen). 

Neben dem reinen Länderwissen gibt es zusätzlich die Kategorien Flaggen und Sehenswürdigkeiten (Denkmäler). Hier kann der Benutzer seine Vorstellungen von der Welt etwas weiter ausbauen. 

Grafisch ist GeoMaster dabei wieder herausragend. Die Flaggen sind witzig animiert und die Bauwerke werden als Kreidezeichnungen dargestellt. Jedoch fehlt neben dem Namen der Bauwerke jede weitere Information, was bei Tower Bridge und Guggenheim Museum nicht unbedingt nötig ist, aber Tschogha Zanbil wird nicht jeder Schüler kennen. Aber GeoMaster ist schließlich ein Spiel.  Historische und politische Zusammenhänge kann und will diese App nicht vermitteln. 

Insgesamt ist GeoMaster Plus ein netter Zeitvertreib, mit dem das Wissen über die Weltkarte vertieft und spielerisch abgefragt werden kann – zumindest für alle, die Zielen-und-Tippen-Apps mögen…

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone