BIRU-WP-8.jpeg

Warum „Vogel“ und „viel“ mit V geschrieben werden – Eselsbrücken für Kinder

Wer schreiben kann… Aber wer es noch nicht kann, dem erscheint die deutsche Rechtschreibung oft unlogisch und verdammt schwierig. Aber wie kann man Kindern beibringen, wie bestimmte Wörter geschrieben werden?

Ein einfaches Rezept sind Merkbilder. Damit lassen sich schwierige Schreibweisen einfach und zuverlässig im Gehirn von Kindern zu verankern. Ein klassischer Fall sind die Wörter „voll“ und „Vogel“, die von Kindern in den ersten Jahren der Grundschule gelernt werden müssen.

Dabei ist es – auch für Kinder – ganz leicht, die Schreibweise dieser beiden Wörter mit Vogel-V am Anfang zu merken: Denken Sie kurz darüber nach, was ein Vogel im Gesicht hat! Und was sieht einem Schnabel ähnlich? Genau! Das V stellt den Schnabel eines Vogels dar. Damit dürfte sich Ihr Kind für immer und ewig daran erinnern, wie dieses Wort geschrieben wird.

Beim Wort „voll“ sollte das Kind an eine Schultüte denken. Die Schultüte sieht aus wie ein V und ist voller Süßigkeiten. Auch mit dieser einfachen und schnell ausgedachten Eselsbrücke wird sich das Kind ab jetzt immer an die richtige Schreibweise erinnern.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone