A22cfXTq9oODoy2i.jpg

Arten und Sorten von Eselsbrücken – Ein Überblick!

Eselsbrücken gibt es viele! Und alle sind unterschiedlich. Die eigentliche Kunst besteht aber darin, sich selber Eselsbrücken aus zu denken. Eine feste Formel gibt es für eine neue Eselsbrücke, die Sie sich selbst ausdenken, nicht. In diesem Artikel lernen Sie unterschiedliche Möglichkeiten kennen, abstrakte Fakten in lebendige Merksprüche zu verwandeln…

Poetisches Merken mir Humor

333 bei Issos… Reime sind bei Merksprüchen häufig zu finden. Besonders wirksam sind sie in Kombination mit einer ordentlichen Portion Humor (deswegen können wir uns auch Witze so gut merken). Eine der gelungensten Kombinationen aus diesen beiden Eigenschaften ist die Merkhilfe für den Unterschied zwischen konvex und konkav:

Ist das Mädchen brav bleibt ihr Bauch konkav.
Hat sie zu viel Sex wird ihr Bauch konvex.

Bilder

Bilder kann das Gehirn sich am besten merken. Werden harte Fakten in lebendige Bilder verwandelt, dann haben Sie Gehirn-verträgliche Informationen geschaffen, die einfach unvergesslich sind. Gedächtnispaläste basieren auf genau diesem Verfahren. Sie bestehen fast ausschließlich auf bildhaften Vorstellungen.

Dabei muss es gar nicht unbedingt ein gewaltiger Palast sein: Schon die vier Zellarten des Magens und ihre Funktion lassen sich in eine lebendige Vorstellung verwandeln, die ganz leicht in der Erinnerung hängen bleibt und eigentlich gar nicht gelernt werden muss.

Sogar Zahlen lassen sich in als Bilder in historischen Ereignissen verstecken. Schauen Sie sich die Artikel zu den Daten vom Untergang von Pompeji, der Ermordung Caesars sowie der Hinrichtung der Jungfrau von Orleans an.

Erdolcht mit der Doppel-4 -  die Ermordung Cäsars
Erdolcht mit der Doppel-4 – die Ermordung Cäsars

Ähnlichkeiten

Den Unterschied zwischen den Landschaften Tundra und Taiga kann man im Kopf behalten, indem man sich die Ähnlichkeit von Taiga und dem Sportler Tiger Woods ausnutzt. Der Nachname gibt dabei den Hinweis darauf, dass es in der Taiga jede Menge Holz (Englisch „Wood“) gibt, diese also bewaldet ist.

Genauso funktioniert das bei den Gebilden in Tropfsteinhöhlen. Mieten steigen, Titten (Entschuldigung, aber so heißt es in der Eselsbrücke) hängen und Nähte halten zusammen. Somit ist klar, in welche Richtung Stalaktiten, Stalagnaten und Stalagmiten wachsen.

Mir Ähnlichkeiten arbeitet auch eine wichtige Merktechnik zum Behalten von Vokabeln. Bei der Schlüsselwortmethode wird immer ein Wort in der eigenen Muttersprache gesucht, das ähnlich klingt wie die zu lernende Vokabel.

Vergleiche

Etwas weiter weg von dem, was im Kopf bleiben soll sind vergleiche: Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor das Haus und im Herbst stellt man sie zurück ins Haus. Obwohl das mit der Zeitumstellung so gut wie gar nichts zu tun hat, reicht es dem Gehirn, die Drehrichtung der Uhr zu behalten, wenn auf Sommer- oder Winterzeit umgestellt werden muss.

Abkürzungen

Fakten in kurzen Merksprüchen zu komprimieren, ist eine sehr häufige Form der Eselsbrücke. Das Prinzip dahinter nutzt die Tatsache, das wir alles irgendwie im Kopf behalten, wenn wir es einmal gehört oder gesehen haben. Das Hirn braucht nur einen kleinen Schubs, um sich wieder daran zu erinnern.

Die Musketiere haben ihre deren immer PARAT! In diesem Wort sind die Anstöße für die ziemlich nachgefragten Namen der drei Helden verpackt: Portos, Aramis und Athos. Das funktioniert aber nur, wenn Sie sich vorher mit den entsprechenden Informationen eingehend beschäftigt haben.

Do it yourself!

Es gibt nicht die eine und beste Methode, um Fakten in Eselsbrücken zu verwandeln. Bei Mnemotechniken gilt grundsätzlich, dass die Wahl der richtigen Methode von der Art der zu lernenden Informationen abhängt.

Aber je mehr unterschiedliche Verfahren Sie kennen, desto leichter wird es Ihnen fallen, die nächste Merk-Nuss zu knacken!

Dieser Artikel ist Teil des Blog-Books "Der Merkzeugkasten - Mnemotechniken für Anfänger und Fortgeschrittene". Wenn Sie mehr lesen wollen, schauen Sie sich das Inhaltsverzeichnis an.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone