3ZWTZHvC74ZbGlr8.jpg

Wann wütete die Pest in Europa? – Eselsbrücke

In den letzten Beispielen habe ich Jahreszahlen als Bilder in die historischen Ereignisse eingebaut (schauen Sie sich dazu zum Beispiel die Ermordung Cäsars oder die Hinrichtung von Johanna von Orleans an). In diesem Beispiel möchte ich Ihnen zeigen, wie Jahreszahlen in einen Merkspruch verwandelt werden.

Zunächst einmal zu den Fakten: Von 1348 bis 1349 raffte die Pest fast 25 Millionen Menschen in Europa dahin. Zwei Jahreszahlen in Bilder zu verwandeln, würde ein zu komplexes und damit wahrscheinlich verwirrendes Merkbild ergeben. Deswegen bietet sich hier ein Reim an, der etwas mit Unglück zu tun hat:

Im ersten Jahr war das Unglück fast vollbracht.
Und im zweiten Jahr begann das Unglück von neuem.

Damit haben Sie die beiden Jahreszahlen in einen für das Gehirn griffigen Spruch verwandelt. Aber wo sind die Zahlen in dem Zweizeiler zu finden?

Die ersten beiden Ziffern sind über die Bedeutung der Zahl 13 in den Spruch eingebaut. Das Stichwort Unglück in beiden Zeilen weist darauf hin. Die folgenden Ziffern sind über eine gewisse Ähnlichkeit in Wörter verwandelt worden: voll-bracht klingt wie vier und acht / von neuem klingt wie vier und neun.

Dass es sich um zwei Jahre handelt, ist für das erinnern ein Vorteil. Selbst wenn Sie sich nur an eine Hälfte des Spruchs erinnern, dann werden Sie nur einen Moment nachdenken müssen, um die zweite Jahreszahl ebenfalls erfolgreich aus Ihrem Kopf zu holen.

Dieser Artikel ist Teil des Blog-Books "Neue Brücken bauen! Merksprüche und wie sie gemacht werden". Wenn Sie mehr lesen wollen, schauen Sie sich das Inhaltsverzeichnis an.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone