Archiv der Kategorie: Basistechniken

Da lang! Gute Loci-Routen aufbauen

Jeder hat schon einmal davon gehört, wie Gedächtniskünstler massenhaft Fakten auf gedachten Spaziergängen ablegen. Das klingt seltsam, wenn Sie sich bisher nicht mit Mnemotechniken beschäftigt haben, ist aber definitiv die beste Methode, um Informationen der Reihe nach zu merken. In diesem Artikel lesen Sie, wie Loci-Routen am besten konstruiert werden.

Da lang! Gute Loci-Routen aufbauen weiterlesen

 

Eselsbrücken selber bauen! Oder: Die Kunst geistiger Kreativität

Fraglos erleichtern Eselsbrücken das Merken von Fakten. Bei Google & Co. wird viel nach Stichwörtern wie Merkspruch, Eselsbrücke und Merkhilfe gesucht. Die wahre Kunst besteht aber eigentlich darin, eigene Brücken zu bauen, denn im Internet gibt es nicht unbedingt für alle Fakten-Fälle eine Brücke…

Eselsbrücken selber bauen! Oder: Die Kunst geistiger Kreativität weiterlesen

 

Der interaktive Kurs zum Lernen des Majorsystems – Teil II

Im ersten Teil dieses Tutorials haben Sie bereits alle wichtigen Grundregeln des Majorsystems kennen gelernt – außerdem die Übersetzung für die Ziffern 1 bis 4. In diesem Teil erfahren Sie, wie die restlichen Ziffern übersetzt werden. Damit sind Sie für das Merken von Zahlen bestens ausgerüstet.

Der interaktive Kurs zum Lernen des Majorsystems – Teil II weiterlesen

 

Liste einstelliger Major-Begriffe – Zahlen merken!

Das Majorsystem ist eine der besten Techniken zum Zahlen merken. Wenn Sie das Verfahren nicht kennen, dann schauen Sie sich dieses Video dazu an – oder Sie steigen gleich mit dem interaktiven Tutorial ein. Dieser Artikel enthält eine umfangreiche Liste einstelliger Begriffe – also Wörter, die nur eine Ziffer enthalten…

Liste einstelliger Major-Begriffe – Zahlen merken! weiterlesen

 

In welchem Jahr fanden die ersten Olympischen Spiele statt? – Eselsbrücke

Zahlen sind kein leichtes Merk-Geschäft für den Kopf – auch deswegen, weil sie sich nicht unbedingt leicht in eine Eselsbrücke verwandeln lassen. Aber dieses Beispiel zeigt, dass mit ein wenig Kreativität auch Jahreszahlen leicht als Bilder gemerkt werden können.

In welchem Jahr fanden die ersten Olympischen Spiele statt? – Eselsbrücke weiterlesen

 

Wann wurde der Eiffelturm errichtet? – Eselsbrücke für das Baujahr

Zwischen 1887 und 1889 wurde der heute noch atemberaubende Turm in der französischen Hauptstadt errichtet. In diesem Artikel lernen Sie eine einfache Eselsbrücke, um sich die Baudaten des Eiffelturms zuverlässig zu merken…

Wann wurde der Eiffelturm errichtet? – Eselsbrücke für das Baujahr weiterlesen

 

Eselsbrücken bauen! Ungefähr merken…

Viele Eselsbrücken bestehen aus Abkürzungen. Und obwohl die zu merkende Information gar nicht in der Merkhilfe enthalten ist, führt uns der Merksatz zielsicher zu den gesuchten Antworten. Das zeigt, dass sich unser Gehirn mehr merken kann, als die meisten Menschen denken…

Eselsbrücken bauen! Ungefähr merken… weiterlesen

 

Wandern und Staunen – Mnemotechniken im Überblick, Teil 3

Neben dem erfolgreichen Behalten von Einzelinformationen bildet das (schnelle) Einprägen von besonders vielen Fakten die zweite Hälfte der Mnemotechniken. Grundlage ist wieder das Verwandeln von einzelnen Fakten in Gehirn-gerechte Informationen – und dann werden diese Bilder in räumliche Vorstellungen eingebaut. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Artikel…

Wandern und Staunen – Mnemotechniken im Überblick, Teil 3 weiterlesen

 

Welche Merktechniken gibt es? Teil 2: Der Widerspenstigen Zähmung

Das Verbildern von Fakten gilt als die wichtigsten Fähigkeit bei der Anwendung von Mnemotechniken. Es gibt jedoch Fakten, die auf besonders schlaue Weise in Bilder verwandelt werden können. Im zweiten Teil der Mnemotechnik-Übersicht lernen Sie die beiden wichtigsten Spezialtechniken zum Merken von Vokabeln und Zahlen kennen.

Welche Merktechniken gibt es? Teil 2: Der Widerspenstigen Zähmung weiterlesen

 

Welche Merktechniken gibt es? Teil 1: Eselsbrücken und Merksprüche

Merktechnik klingt nach Werkzeugkasten für das Hirn – und eigentlich ist das gar nicht so falsch gedacht, denn wer harte und trockene Fakten mit den richtigen Instrumenten bearbeitet, kann sich diese merken, ohne mühevoll auswendig lernen zu müssen. In diesem Artikel erfahren Sie, was die wichtigsten Grundsteine für ein Hochleistung-Gehirn sind…

Welche Merktechniken gibt es? Teil 1: Eselsbrücken und Merksprüche weiterlesen