Archiv der Kategorie: Politik

So geht Gedächtnispalast: Erster Weltkrieg im Bungalow – Praxisbeispiel zum Selberdenken

Komplexe Themen mit Hilfe der Königsdisziplin unter den Merktechniken lernen: In diesem Artikel erkläre ich Ihnen, wie Sie Daten und Fakten rund um den Ersten Weltkrieg in einen kleinen Gedächtnispalast konstruieren. Lernen Sie, ein fiktives Gebäude in Ihrem Kopf zu bauen und dieses mit Informationen zu füllen, um später zielsicher darauf zugreifen zu können…

So geht Gedächtnispalast: Erster Weltkrieg im Bungalow – Praxisbeispiel zum Selberdenken weiterlesen

 

Bundesländer von Deutschland lernen – das typische Erdkunde-Problem

Es erwischt jeden und es ist eigentlich ganz einfach: Wie heißen die deutschen Bundesländer und wo sind sie auf der Landkarte zu finde? Wer diese wichtigen Fakten für den Erkunde-Unterricht mit Hilfe der richtigen Methode lernt, der kann sich die Namen und die Lage problemlos einprägen und für immer behalten. Wir zeigen, wie es geht!

Bundesländer von Deutschland lernen – das typische Erdkunde-Problem weiterlesen

 

Erdkunde lernen mit GeoMaster plus

Eine wirklich revolutionäre Lösung, Länder auf einer Karte zu finden, ist auch die App GeoMaster nicht. Aber sicherlich ist das Lernen von Geographiewissen auf spielerische Art durchaus angenehmer, als sich die trockenen Fakten durch schlichtes Büffeln in den Kopf zu pressen. GeoMaster ist eine schöne Umsetzung des klassischen Erdkunde-Lernspiels…

Erdkunde lernen mit GeoMaster plus weiterlesen

 

Präsidentin mit Migräne? Krankheiten als Tabu in Wirtschaft und Politik

Die amerikanische Politikerin Michele Marie Bachmann wird bereits als Präsidentschaftskandidatin gehandelt. Wie in den USA üblich, werden die Anwärter auf das wichtigste Amt den Landes extrem kritisch unter die Lupe genommen.

Und genau das ist Bachmann bereits jetzt zum Verhängnis geworden, denn politische Gegner haben in die Medien gebracht, dass die Politikerin unter Migräne leidet – ein riskantes Thema, gerade weil sie angeblich auch noch Medikamente gegen die quälenden Kopfschmerzen einnimmt (lesen Sie die ganze Geschichte von Michele Bachmann bei BrainLogs).

Der Perfektionismus-Wahn wird in den obersten Ebenen von Wirtschaft und Politik schon lange gepflegt. Ein Manager muss leisten – koste es, was es wolle!

Die Migräne von Bachmann ist sicher kein Einzelfall – auffällig ist dabei nur, dass es der Dame angelastet wird und dass dies bekannt gemacht wurde. Die Dunkelziffer von Managern, die sich mit Drogen leistungsfähig halten, wird gleichzeitig als extrem hoch eingeschätzt. Sogar im Deutschen Bundestag sind Spuren von Kokain gefunden worden.

Schwächen zu zeigen ist keine Stärke der Führungseliten!

Quellen: BrainLogs / Tagesspiegel

 

Geschichte als Musikvideo – Lernen mit Musik!

Informationen Gehirn-gerecht aufbereiten – das hilft beim Merken! So bleiben zum Beispiel Eselsbrücken in Reimform besser im Kopf haften: 333 bei Issos Keilerei… (in diesem Fall so gut, dass nur noch wenige wissen, was damals in Issos geschehen ist / die Lösung gibt’s hier).

History for Music Lovers ist ein YouTube-Kanal mit mittlerweile über 50 Videos voller Geschichtswissen – und zwar verpackt in bekannten Pop-Songs: Der Trojanische Krieg in Tainted Love von Soft Cell oder auch die Französische Revolution eingewickelt in Bad Romance von Lady Gaga. Für Fans klassischer Themen und Lieder: Die Biographie von Leonardo Da Vinci eingebaut in Dear Prudence von John Lennon.

httpv://www.youtube.com/watch?v=CiQ4j-D5o4o&feature=player_profilepage

Leider sind alle Videos auf Englisch, aber mit Untertitel. Also eine gute Gelegenheit, das eigene Fremdsprachenwissen wieder mal aufzufrischen.

Fazit: Unbedingt ansehen! Vielleicht findet sich ja ein Musikfan, der deutsche Texte für den Geschichtsunterricht schreibt!

Quelle: YouTube / History for Music Lovers

 

Wichtige Daten und Ereignisse der Französischen Revolution lernen und merken

Historische Ereignisse lassen sich mit Hilfe von Merktechniken toll in mentale Bilder verwandeln. In diesem Beispiel möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie sich die wichtigsten Ereignisse der Französischen Revolution mit Hilfe von Merkbildern einfach einprägen können.

Die Jahreszahlen und Daten werden mit Hilfe des Majorsystems in Bilder verwandelt. Sollten Sie damit nicht vertraut sein, dann schauen Sie sich die Einführungs-Videos dazu an.

Zunächst einmal ein paar wichtige Ereignisse aus der bewegten Vergangenheit Frankreichs:

  • 14.7.1789: Sturm auf die Bastille.
  • 26.8.1789: Erklärung der Menschenrechte.
  • 1793: Hinrichtung Ludwig XVI. und Jakobinerherrschaft unter Robbespierre.
  • 1799: Napoleon wird ersten Konsul Frankreichs und erklärt die Revolution für beendet.

Zunächst merken wir uns (ohne das Majorsystem) das Hauptjahr der Revolution „1789“ mit Hilfe des folgenden Merksatzes: Damals stand ein Aristokrat schnell sieben, acht, neun Revolutionären gegenüber, die ihm an den Kopf wollten. Damit haben Sie eine Jahreszahl bereits erfolgreich im Kopf abgespeichert.

Alle weiteren Ereignisse finden in einer Bar statt, in der eine riesige „Theke“ steht. Damit können Sie sich Jahrhundert und Jahrzehnt merken („Theke“ = 17). In dieser Bar gibt es eine „Tür“ zur Bastille, die von den Revolutionären mit einer „Säge“ geöffnet wird („Tür“ = 14 und „Säge“ = 07). Und in einer „Nische“ steht eine „Fee“, der ausführlich die Menschenrechte erklärt werden („Nische“= 26 und „Fee“ = 8).

König Ludwig geschah folgendes: Sie „luden“ ihn „willig“ auf einen „Tisch“ (Ludwig der 16.) und erschlugen ihn mit einem „Baum“ (93). Und auf dem „Baum“ (93; gleiches Jahr) saß Robbespierre und herrschte damit über den König. Dann kam Napoleon herein und brüllte wie ein „Baby“ (99), so dass er sofort zum Konsul gemacht wurde. Dann hörte er auf zu schreien und die Revolution war beendet.

So einfach kann merken sein!

 

Wie merkt man sich, wann die Französische Revolution begann? Eselsbrücke und Merkhilfe

Hier eine ganz kurze und sehr einprägsame Eselsbrücke. An diesem Beispiel können Sie wunderbar sehen, wie einfach das Denken in Bildern ist – und gleichzeitig wie unvergesslich! Jedenfalls wenn Sie sich das Bild so lebendig wie möglich vorstellen.

Die Französische Revolution begann im Jahr 1789. Diese Zahl können Sie ganz einfach und schnell mit dem Merksatz:

„Ein Aristokrat stand damals sieben, acht, neun Revolutionären gegenüber, die ihm an den Kragen wollten.“

Damit haben Sie die Jahreszahl in ein für das Gehirn leicht merkbares Bild verwandelt.

 

Die Frauen von Heinrich VIII. merken und nie wieder vergessen – Eine historische Eselsbrücke

Und wieder ein Klassiker aus dem Geschichtsunterricht: Wie heißen die Frauen von Heinrich VIII. und wie kann man sich diese in der richtigen Reihenfolge (inklusive Grund der Trennung) merken?

Hier erst einmal ein Blick auf das Eheleben des Königs von England:

Grunddaten einprägen? Geht mit folgendem Satz: „Heinrich ist Achterbahn (8) gefahren mit seinen Frauen, weil er sechs-süchtig (6) war.“ Zwei klare Hinweise, um welchen Heinrich es sich handelt und wie viele Frauen er hatte.

Und nun die Zusammenfassung des Merkbilds. Um ein optimales Bild zu bauen, werden die Informationen erst grob und dann feiner zusammengesetzt. Ich will Ihnen hier die erste und zweite Ausbaustufe zeigen, damit Sie nachvollziehen können, wie Bilder zum Merken und Lernen immer komplexer werden.

Hier die erste, kompakte Version: „Heinrich macht zwei Therapien: In den Nebeln von Aragon Bowling spielen und in Sydney auf ein Klavier hauen, um einPaar mit seiner Frau zu bleiben.“ Hier stecken schon alle Nachnamen der Ehegattinnen drin.

Und nun die zweite Ausbaustufe – inklusive Nachnamen und Trennungsgrund: „In den Nebeln von Aragon trat Heinrichs erste Frau in Kacke und er schickte sie weg, wel es ihm zu sehr stank. Beim Bowling benutzte seine zweite Frau immer beide Arme, weswegen er sie gemein schubste, dass sie von einer Bowlingkugelzerdrückt wurde. In Sydney wurde Jane von Tarzan geschwängert und starb im KindbettKlavier spielte die vierte Frau sogar mit beiden Armen(Händen) so schlecht, dass Heinrich davonlief, vorher zerhaute er das Klavier mit einem Kater und die Frau auch. Mit dem Kater und einer Frau blieb er einPaar, bis er starb.“

So einfach kann merken sein – so sehen ein effektives Gedächtnistraining und gut eingesetzte Merktechniken aus.

 

Welche US-Präsidenten sind ermordet worden? Geschichte leicht lernen…

Welche US-Präsidenten wurden während ihrer Amtszeit ermordet? Und vor allem: Wie kann man sich das einfach merken?

Hier erst einmal die Liste der US-Präsidenten, die nicht eines natürlichen Todes gestorben sind:

Und das passende Merkbild dazu: Der berühmte Comic-Kater (Garfield) sitzt im Oval Office und hört die A-Seite einer Platte von James (Last). Er futtert eineWilliam(sbirne), deren Saft an seinem schottisch geformten Kinn(McKinley) hinunter läuft und denkt: „Ich kenne die (Kennedy), die mich mit einem Zauberspruch (Abracadabra = Abraham) linken (Lincoln) wollen.“

Mit diesem lebendigen Bild können Sie immerhin vier Namen in einer vorstellbaren Szene zusammenfassen.

Ich wünsche Ihnen gute Bilder für ein besseres Lernen!

 

Deutsche Bundesländer und deren Hauptstädte nach Größe geordnet merken (mit Hilfe der Routenmethode und dem Majorsystem)

Ein Klassiker für Merktechniken ist das Einprägen von Ländern und deren Haupstädten. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die deutschen Bundesländer nach Größe geordnet mit Hilfe des einstelligen Majorsystems lernen können. Um die Zahlen in Merkbilder zu verwandeln, werden die so genannten einstelligen Majorbegriffe benutzt.

Vergleichen Sie unbedingt mit diesem ähnlichen und vollständig erklärten Beispiel: Die zehn größten Staaten der Erde und deren Hauptstädte merken!

In diesem Beispiel werden eher unübliche Übersetzungen für die Zahlen benutzt (damit das Lernen abwechslungsreich bleibt). Hier der Vergleich zwischen den geläufigsten Begriffen und den benutzen Wörtern:

  1. Tee / Duo
  2. Noah, Huhn / Nixe
  3. Oma / Mühe
  4. Reh / Uhr
  5. Aal / Hülle
  6. Schi / Schuhe
  7. Kuh / Hecke
  8. Fee / Vieh
  9. Po / Hupe
  10. Tasse / Dose
  11. Tod / Tüte
  12. Tanne / Tonne
  13. Dom / Dame
  14. Tor / Tür
  15. Tal / Hotel
  16. Tisch / Dusche

Und nun zum eigentlichen Lernstoff! Hier ist die Liste der Bundesländer und deren Haupstädte (absteigend nach Fläche Sortiert / detaillierte Liste auf Wikipedia):

  1. Bayern, München (Duo)
  2. Niedersachsen, Hannover (Nixe)
  3. Baden-Würtemberg, Stuttgart (Mühe)
  4. Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf (Uhr)
  5. Brandenburg, Potsdam (Hülle)
  6. Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin (Schuhe)
  7. Hessen, Wiesbaden (Hecke)
  8. Sachsen-Anhalt, Magdeburg (Vieh)
  9. Rheinland-Pfalz, Mainz (Hupe)
  10. Sachsen, Dresden (Dose)
  11. Thüringen, Erfurt (Tüte)
  12. Schleswig-Holstein, Kiel (Tonne)
  13. Saarland, Saarbrücken (Dame)
  14. Berlin (Tür)
  15. Hamburg (Hotel)
  16. Bremen (Dusche)

Um die Länder zu merken müssen Sie nun einfach gute Bilder für alle drei Begriffe finden. Um damit Sie sich auch die Namen einprägen, sollten Sie dafür ebenfalls Begriffe finden, die den Namen ähnlich klingen und Ihr Gehirn sich damit an die jeweilige Hauptstadt oder das Bundesland erinnert.

Hier ein paar Beispiele zur Inspiration:

1. Stellen Sie sich einfach ein Duo (also zwei) bayerisch singende Mönche vor. Damit hätten Sie den ersten Platz bereits erfolgreich gemerkt.

4. In Nordrhein-Westfalen schauen die Düsseldorfer dusselig auf die Uhr, wann der Karnevalszug (Hinweis auf NRW) endlich vorbei kommt.

7. Die Hessen finden sich so häßlich (Hinweis auf das Bundesland und nicht als Beleidigung gemeint!), dass Sie sich – statt zu Baden – hinter einer Hecke verstecken.

13. Im Zarenland (Saarland) gehen der Zar nur in Begleitung einer Dame über die Zaren-Brücke.

15. In Hamburg gibt es ein Hotel, das aussieht wie eine Burg (und man muss mit dem Hammer gegen die Tür schlagen, bevor jemand öffnet).

Den Rest sollten Sie sich selbst ausdenken, denn die eigenen Bilder sind immer die besten für Ihren Kopf! Und: Malen Sie ruhig ausgefallen! Niemand kann Ihnen in den Schädel schauen. Je ausgefallener (verrückter, ungewöhnlicher, lächerlicher) ein Bild, desto besser bleibt es im Kopf hängen.

Wenn Sie mehr merken wollen, dann lesen Sie, wie man sich die Bundesländer und deren Position auf der Landkarte am einfachsten einprägt.

Viel Spaß beim Merken!