FAQ – Häufig gestellte Fragen…

Auf dieser Seite finden Sie eine Reihe häufig gestellter Fragen über Mnemotechniken und Lernen. Sollte das Ihre Frage nicht beantworten, dann können Sie mir gerne eine E-Mail schreiben!

Machen Merktechniken intelligent(er)?

Wenn Sie mit Hilfe von Merktechniken lernen und merken, dann nutzen Sie gezielt die Stärken Ihres Gehirns. Viele Menschen versuchen, „einfach nur so“ etwas zu behalten. Mit Mnemotechniken sind Sie in der Lage, Fakten massenhaft und fehlerfrei in kurzer Zeit in den Kopf zu bekommen. Medizinisch ändert sich zwar nichts am Gehirn, aber die Leistung – und damit die Möglichkeiten, was Sie damit machen können – lässt sich merklich beeinflussen.

Was ist die beste Mnemotechnik?

Viele Menschen glauben, dass der Gedächtnispalast die beste Methode ist, um sich endlos viele Fakten einzuprägen. Das ist aber nur teilweise richtig, denn der Gedächtnispalast ist eine nicht ganz einfache Technik, die nur für spezielle Fakten geeignet ist. Am besten kann man sich alle Arten von Informationen merken, wenn man möglichst viele Mnemotechniken kennt und anwenden kann. Auch eine einfache Eselsbrücke kann eine sehr gute Merktechnik sein!

Wer sollte Mnemotechniken beherrschen?

Jeder kann seine Merkleistung mit Mnemotechniken massiv steigern. Auch alte Menschen sind damit in Lage, komplexe Themen mühelos in den Kopf zu bekommen. Kinder können mit vier bis fünf Jahren die ersten einfachen Techniken erlernen und bereits anwenden.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Merktechniken zu erlernen?

Am Abend vor der Prüfung damit zu beginnen ist jedoch etwas spät. Meine Empfehlung: Wenn Sie etwas neues lernen wollen, dann beschäftigen Sie sich parallel mit dem Anwenden von Mnemotechniken, denn diese lernt man am besten, wenn es etwas zum Lernen gibt!

Was kann man sich alles mit Hilfe von Mnemotechniken merken?

Wenn Sie ein Telefonbuch auswendig lernen wollen, dann ist das mit normalen Methoden sicherlich nur schwer machbar. Mit Hilfe von Mnemotechnik ist dies möglich (trotzdem sollten Sie sich fragen, ob das wirklich Sinn macht). Prinzipiell lässt sich alles damit merken: von abstrakten und komplexen Fakten in Schule, Studium und Beruf bis hin zu Vorträgen und Texten für Theater und Film.

Muss man die empfohlenen Bücher kaufen?

Nein! Alles was Sie brauchen, um besser mit Ihrem Kopf umzugehen, tragen Sie zwischen den Ohren ständig mit sich herum. Ausführliche Anleitungen zu Merktechniken und effektivem Lernen und Arbeiten finden Sie auf dieser Webseite. Wer auf der Suche nach einer systematischen Einführung und umfassenden Informationen ist, kann sich gerne mit Hilfe meiner Bücher informieren.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone