Deck of 52 – Die App zum Merken eines kompletten Poker-Sets

Ein Set von 52 Poker-Karten so schnell wie möglich im Kopf behalten ist eine der wichtigsten Disziplinen bei Merk-Meisterschaften. Außerdem ist es geniales Gehirnjogging und eine tolle Möglichkeit, zum Beispiel neue Loci-Routen zu testen. Mit der App Deck of 52 (52Cards) kann man nun auf das Mitnehmen von Karten verzichten…

Deck of 52 – Die App zum Merken eines kompletten Poker-Sets weiterlesen

Was ist der Unterschied von Dom, Münster, Kathedrale & Basilika?

Jeder kennt die unterschiedlichen Bezeichnungen für Kirchen vom Hörensagen. Aber worin unterscheiden sich diese und was ist die Bedeutung der Begriffe Dom, Münster, Kathedrale und Basilika? In diesem Artikel lernen Sie die Unterschiede kennen und erfahren, wie Sie sich dieses wichtige Allgemeinwissen mit Hilfe von Eselsbrücken leicht einprägen können.

Was ist der Unterschied von Dom, Münster, Kathedrale & Basilika? weiterlesen

Neulich an der Gemüsetheke – Zahlen merken…

Im Supermarkt ist beim Gemüsekauf häufig Spieltrieb angesagt: Aussuchen, eintüten, wiegen und bekleben. Wer Viel-Käufern zuschaut, der kann beobachten, wie mit jedem Gemüse und Obst ein einzelnen Gang zur Waage gemacht wird, weil das Gerät für jeden Artikel eine spezielle Nummer benötigt. Aber mit der richtigen Mnemotechnik lassen sich diese Zahlen-Gemüse-Kombinationen eigentlich ganz einfach merken…

Neulich an der Gemüsetheke – Zahlen merken… weiterlesen

Müll rausbringen, Milch kaufen, Brief in den Kasten – Das Alltags-Vergessen

Sogar Nobelpreisträger kämpfen mit dem kleinen Vergessen im Alltag. Immer wenn wir an den Mülltonnen vorbei laufen, fällt uns ein, dass wir vergessen haben, den Müll mit zu nehmen. Woran liegt es, dass wir uns ganz einfache Dinge nicht merken können? Und dieser Artikel erklärt Ihnen auch, was man dagegen tun kann…

Müll rausbringen, Milch kaufen, Brief in den Kasten – Das Alltags-Vergessen weiterlesen

Verbildern, Verbinden, Verorten – Die Grundlagen aller Mnemotechniken

Eigentlich ist es keine große Kunst mit Mnemotechniken viel mehr und so viel leichter zu lernen. Wer genau hinsieht, der entdeckt hinter dem eindrucksvollen Begriff ein paar einfache Regeln, anders zu denken. Und wenn der Kopf diese Grundlagen beherrscht, ist er für den richtigen Umgang mit komplexen Fakten bereits sehr, sehr gut gerüstet.

Verbildern, Verbinden, Verorten – Die Grundlagen aller Mnemotechniken weiterlesen

Woran Sie erkennen, dass Sie ein guter Lerner sind – ein Erfolgsrezept…

Lernen ist eine Frage des Typs! Und es ist mindestens eine Frage der persönlichen Einstellung. Aber welche Eigenschaften und Verhaltensweise sollte man mitbringen, um gut, richtig und richtig gut zu lernen?

Woran Sie erkennen, dass Sie ein guter Lerner sind – ein Erfolgsrezept… weiterlesen