Fenster besser als Fernsehen

Ein Fenster mit Aussicht beruhigt mehr als das gleiche Bild auf einem Fernseher. Forscher der Universität Washington haben den Puls von Studierenden bei der Arbeit untersucht. Eine Gruppe arbeitete mit Blick durch ein Fenster auf den Campus, während die andere Gruppe das gleiche Bild über eine Kamera auf einem Bildschirm eingespielt bekam. Beide Gruppen schauten … Fenster besser als Fernsehen weiterlesen

 

Die neuen Bücher sind da…

Nun sind auch die drei Kompakt-Ratgeber zu den Themen: Leichter Lernen, Konzentration und Aufmerksamkeit sowie Kreativität erschienen.   Leicht lernen: Anders denken, müheloser merken Kopf Kick: Kreatives Denken leicht gemacht Fokus Pokus: Aufmerksamkeit erhöhen, Konzentration verbessern, Motivation steigern Alle drei Bücher sind im tausendschlau Verlag erschienen und auch als E-Books für Kindle und Apple erhältlich. … Die neuen Bücher sind da… weiterlesen

 

Sinkende Produktivität im Beruf: Zerhacktes Gehirn durch E-Mail, Internet, SMS und Telefon (unveröffentlichtes Buch-Kapitel)

Was erfunden wurde, um die Arbeit zu erleichtern, rollt in Amerika bereits vielen Unternehmen gewaltig über die Füße: World Wide Web, E-Mail, Mobiltelefone und Instant Messaging (Kurznachrichten) bringen Büros zum Stillstand: Die digitale Informationsflut steht den Büroarbeitern bis zum Hals und noch ein wenig höher. Die Produktivität schrumpft – und zwar beängstigend: Eine Studie der … Sinkende Produktivität im Beruf: Zerhacktes Gehirn durch E-Mail, Internet, SMS und Telefon (unveröffentlichtes Buch-Kapitel) weiterlesen

 

Kau(gummi) macht schlau!

Besser Lernen durch Kaugummi? Telefonnummern lassen sich hervorragend auf Kaugummi-Verpackungspapier speichern, aber das ist mit der Überschrift nicht gemeint. Forscher der Universität Northumbria in England untersuchten das Lern- und Merkverhalten von drei Testgruppen: Die erste Gruppe wurde mit kaubarem Gummi ausgestattet, Gruppe zwei musste Gesichts- und Kiefergymnasik absolvieren und Gruppe drei saß einfach nur mit … Kau(gummi) macht schlau! weiterlesen

 

Das neue Buch: Gehirn-Glühen – Die besten Tipps und Übungen für ein geniales Gedächtnis von Ulrich Bien

Alles merken? Mühelos lernen? Nie wieder Namen, Gesichter, Daten und Telefonnummern vergessen? Dieses geniale Gedächtnistraining bringt Ihr Gehirn auf Höchstleistung. Anhand zahlreicher praktischer Beispiele und Übungen lernen Sie, effektiv mit Ihrem Kopf umzugehen. Sie werden die Stärken Ihres Gehirns von jetzt an viel besser nutzen können. Der Gedächtnistrainer Ulrich Bien erklärt die besten Merktechniken, um … Das neue Buch: Gehirn-Glühen – Die besten Tipps und Übungen für ein geniales Gedächtnis von Ulrich Bien weiterlesen

 

Zahlen in Bilder verwandeln – oder: Was sich in Gedanken alles aus einer 18 machen läßt

Zahlen kann sich der Kopf schlecht merken. Das liegt vor allem daran, weil das Gehirn eine Zahl selten in eine lebendige Vorstellung verwandeln kann. Eine 5 bleibt so lange ein abstraktes Etwas, bis wir dem Gehirn eine ausgestreckte Hand vor die Augen halten.

In diesem Artikel lernen Sie ein paar Möglichkeiten kennen, aus leblosen Zahlen – hier als beliebiges Beispiel die Zahl 18 – ein lebendiges Bild zu machen, das der Kopf besser behalten wird. Den das Denken in Bildern ist eine der ganz großen Stärken des Gehirns.

image

1. Bedeutung – Die wohl häufigste Reaktion auf die Zahl ist sicherlich die Assoziation mit der Volljährigkeit. Um dieser Vorstellung etwas mehr Leben zu verleihen, denken Sie an eine junge Frau oder einen jungen Mann, die 18 Kerzen auf einer Geburtstagstorte auspusten.

2. Historisch – Wenn Sie sich in Weltgeschichte auskennen, dann könnten Sie zum Beispiel an den berühmten Aufstand der roten Augenbrauen in China im Jahr 18 n. Chr. denken. Etwas geläufiger ist das Ende des ersten Weltkriegs im Jahr 1918 oder die Veröffentlichung des Romans Frankenstein von Mary Shelley im Jahre 1818.

3. Zahlen-Symbole – Das Prinzip ist einfach: Verwandeln Sie die Ziffern nach dem Aussehen in Gegenstände. Klassische Symbole sind eine Kerze für die 1 und eine Kette für die 8. Aber genauso können Sie an einen Spazierstock, eine Stecknadel, einen Schneemann und eine Brille denken.

image

4. Komplexes Symbolbild – Besser zu merken ist die geschickte Kombination von zwei Zahlen-Symbolen: Stellen Sie sich zum Beispiel vor, wie Robin Hood mit einem einzigen Pfeil zwei Scheiben trifft. Ungewöhnlich, aber gut zu merken.

5. Mathematik – Rechnerisch gesehen ist unsere Zahl weitgehend frei von jeder Sensation. Beim entfernten Nachbarn 16 ist das anders, denn diese Zahl läßt sich ganz quadratisch in vier mal vier zerlegen. Trotzdem sollten Sie diese Möglichkeit auch immer in Betracht ziehen.

6. Regionale bzw. kulturelle Bedeutung: Im Judentum ist die 18 eine Glückszahl. Das hebräische Zahlwort chaj bedeutet übersetzt Leben.

7. Majorsystem – Mit Hilfe einer der genialsten Merktechniken überhaupt kann die Zahl in jede Menge Begriffe und Bilder übersetzt werden. Das Majorssystem liefert die Begriffe Taufe, Tofu und doof für die 18.

8. In anderen Sprachen wird ebenfalls gezählt. Schon das englische eighteen klingt wie eine umgangssprachliche Anrede junger Menschen und macht die Zahl damit vorstellbarer.

9. Produktnamen – Die Bezeichnung bayerischer Automobile enthält auch die Zahlenkombination 1 und 8. So können Sie auch einen schicken Wagen zum Merken benutzen.

image

Denken Sie sich unbedingt weitere Bilder aus, in denen die 18 enthalten ist. Wenn Sie damit fertig sind, machen Sie einfach mit der 19 weiter.

Lassen Sie sich von den Fotos im diesem Artikel inspirieren und suchen Sie die Zahl im Alltag, was jenseits von Autokennzeichen und Telefonnummern gar nicht so leicht und deshalb eine gute Konzentrationsübung ist.

Viel Spaß beim Anders-Denken!

 

Die besten Tipps für ein besseres Gedächtnis auf bild.de

Stehen Sie wieder mal ohne Hose im Büro? Das Kind wartet seit Stunden alleine vor dem geschlossenen Kindergarten? Sie erschrecken, weil Sie morgens im Badezimmerspiegel ein fremdes Gesicht anstarrt? Das muss nicht sein! Bei bild.de sind jetzt die 11 besten Tipps für ein gutes Gedächtnis und besseres Erinnern erschienen (basierend auf dem Buch „Einfach. Alles. … Die besten Tipps für ein besseres Gedächtnis auf bild.de weiterlesen

 

Weiterführende Infos

<<< zurück Sie sind in der Kategorie „Vermischtes“ angekommen! Neben Berichten über das Buch, Leserbriefen und Zitaten rund um das Thema merken, sind auch ein paar richtig hilfreiche Informationen rund um Mnemotechniken dabei. Vor allem: Software, die beim Merken hilft, sowie Links zu externen Webseiten mit noch mehr Informationen und Merkhilfen. Bücher Rezension von The … Weiterführende Infos weiterlesen

Lexikon

In diesem Wiki finden Sie jede Menge Informationen über Gedächtnistraining, Gehirnjogging und Merktechniken sowie zahlreiche Artikel zu Themen rund um Ihren Kopf und wie Sie ihn besser zum Lernen und Arbeiten benutzen können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns auf Ihr Feedback! Allgemeinbildung Arbeit Aufmerksamkeit Bücher Denksport Entspannung Ernährung Gedächtnispalast Weitere … Lexikon weiterlesen

bücher

Ulrich Bien – Der Autor Ulrich Bien ist Gedächtnistrainer und Experte für effektives Lernen und Arbeiten. Außerdem arbeitet er als Lehrbeauftragter an der Universität Eichstätt mit den Schwerpunkten Erwachsenenbildung und Pädagogik.   Die Bücher        Taschenbücher (Link zu allen Büchern von Ulrich Bien bei Amazon)   E-Books Die Filme / DVDs   Die Hörbücher … bücher weiterlesen