Vokabeln merken für Kids – Vorschau auf das neue Audio-Book von Ulrich Bien

Was heißt eigentlich „lavare“? Eine Frage, mit der sich fast jeder Schüler beschäftigt, der Latein-Vokabeln lernen muss. Nichts quält viele Kinder mehr, als jeden Tag vor einer neuen Liste von Vokabeln zu sitzen und diese mühevoll ins Gehirn zu quetschen. Aber es geht auch anders: Mit Hilfe der so genannten Schlüsselwortmethode wird das Einprägen von … Vokabeln merken für Kids – Vorschau auf das neue Audio-Book von Ulrich Bien weiterlesen

 

Flaggen einprägen – Bilder merken als große Herausforderung für Mnemotechniken

Während Fremdworte zum Beispiel mit Hilfe der Schlüsselwortmethode und auch abstrakte Zahlen mit Hilfe des Majorsystems in Bilder verwandelt werden können, ist das Gehirn bei Bildern erstaunlicher Weise völlig sprachlos. Ein schöner Versuch: Sie zeigen einer Person zehn Flaggen und die dazu gehörigen Namen der Staaten und bitten die Person, sich die Flaggen einzuprägen. Die meisten Menschen … Flaggen einprägen – Bilder merken als große Herausforderung für Mnemotechniken weiterlesen

 

Die zehn größten Staaten der Erde und deren Hauptstädte merken

Eine der am häufigsten gestellten Fragen in den Trainings ist das Land-Hauptstadt-Problem. Die häufigsten Gründe für die Frage danach, wie man sich knapp zweihundert mehr oder weniger bekannte Kombinationen zweier Eigennamen am besten merkt sind: Die Menge ist nicht mehr so leicht durch herkömmliches Merken im Kopf zu behalten. Viele Menschen haben schlechte (oder zumindest … Die zehn größten Staaten der Erde und deren Hauptstädte merken weiterlesen

 

Zielgruppen

<<< zurück Merktechniken für jeden Zweck! Von der Schule über das Studium bis zum Beruf gibt es jede Menge spezielle Merk- und Wissensfragen. Hier finden Sie ein paar Antworten darauf! Außerdem Beschreibungen, wie Mnemotechniken für spezielle Aufgaben angepasst werden können. Beruf & Karriere (Berufstätige) Prozentrechnung mit Mnemotechniken im Kopf behalten (Leserbrief) Brennender Wissensdurst: Eselsbrücken für … Zielgruppen weiterlesen

Merkpraxis

<<< zurück Merktechniken entfalten ihre Leistung, wenn sie in der Praxis auf die zu merkenden Fakten zugeschnitten werden. In diesem Kapitel erleben Sie, wie sich Informationen spezieller Art am besten in Gehirn-gerechte Form bringen lassen. Neben klassischen Merk-Herausforderungen wie Namen und Gesichter, Vokabeln und Fremdsprachen sind auch zahlreiche spezielle und teilweise ungewöhnlich Denkfälle vertreten. Wie … Merkpraxis weiterlesen

Basistechniken

<<< zurück Alles was der gut ausgestattete Denktechniker braucht finden Sie in diesem Kapitel. Von den Grund-Techniken (Verbinden, Verbildern und Verorten) über Spezialtechniken für ausgefallene Informationen, bis zu praktischen Merktechniken für Zahlen sowie die am meisten nachgefragte Merk-Herausforderung überhaupt: Das Einprägen von Namen und Gesichtern. Verbildern Praxisbeispiel: Wie heißen die sieben Hügel von Rom? Zahlen … Basistechniken weiterlesen