Schlagwort-Archive: Astronomie

Neue Eselsbrücke für die Mondphasen – Nimmt er zu oder nimmt er ab?

Eine bekannte Eselsbrücke dafür, ob der Mond zu- oder abnimmt, beruht auf der alten Schreibschrift – nicht unbedingt etwas für die jüngeren Jahrgänge. Es wird also Zeit für eine moderne Fassung, wann der Mond dicker wird oder gerade auf Diät ist…

Neue Eselsbrücke für die Mondphasen – Nimmt er zu oder nimmt er ab? weiterlesen

 

Die Namen der Space Shuttle Orbiter einprägen – Merkhilfe zum Thema Raumfahrt

Zwar ist das Flugprogramm der legendären Space Shuttles seit 2011 beendet, aber die Raumschiffe sollen ja möglichst lange im Kopf bleiben. Deswegen an dieser Stelle ein Merkbild, mit dem Sie sich die Namen der fünf flugfähigen Orbiter sicher merken können – und darüber hinaus noch ein paar weitere Fakten (dazu aber später mehr).

Zunächst einmal die Liste der fünf Space Shuttles:

  • Columbia
  • Challenger
  • Discovery
  • Atlantis
  • Endeavour

Und? Hätten Sie es auch so gewusst? Wenn nicht, dann prägen Sie sich einfach folgendes Bild ein, um die Namen zuverlässig zu behalten:

Kolumbus greift mit der Hand am Ende seines Lebens nach der Herausforderung, Atlantis zu entdecken.

Sicherlich ahnen Sie bereits, wo die Fakten in diesem Bild versteckt sind. Das einzige, was Sie bei der Vorstellung an diese kleine Szene tun müssen: Übersetzen Sie die wichtigen Schlüsselbegriffe einfach ins Englische und Sie landen bei den Namen der Raumfähren:

  • Die Hand (mit fünf Fingern daran) ist das Signal, das es sich um fünf Orbiter handelt
  • Kolumbus ist der Hinweis auf die Columbia
  • das Ende führt Sie ohne Übersetzung zum ähnlich klingenden Endeavour
  • Herausforderung wird ins Englische mit challenge (also Challenger) übersetzt
  • Atlantis braucht in Gedanken nicht verändert zu werden
  • Entdecken heisst auf Englisch discovery

Merken erfolgreich erledigt! Aber mit diesem Bild geht noch mehr: Stellen Sie sich Kolumbus vor, wie er auf einem Entdeckerschiff steht (dann haben Sie den Ursprung aller Namen auch gleich mit abgespeichert / mehr darüber bei Wikipedia).

Die beiden verunglückten Orbiter haben beide den Anfangsbuchstaben C (was Sie wieder ins Englische mit „crashed“ – also verunglückt – übersetzen können). Außerdem geben Ihnen die Namen Columbia und Challenger Hinweise darauf, welche Fähre wie zu Schaden kam. Dazu brauchen Sie sich nur den jeweils zweiten Buchstaben im Namen anzusehen: H steht im Alphabet vor O – also ist die Challenger beim Start explodiert und die Columbia kurz vor der Landung beim Wieder-Eintritt in die Atmosphäre.

So einfach kann merken sein!